Unser Hexenzirkelforum, wieder frisch aufgelebt
 
StartseitePortalGalerieFAQSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Hexenbibliothek
Das Hexentum
Junghexen
Das Hexenjahr
Magie
Edelsteinlexikon
Magische Unfälle
Planeten-Magie
Die neuesten Themen
» Suche hexen die mir helfen können
von Tahira So 17 Mai 2015 - 12:46

» Online Werbung
von Mystia Mo 7 Jul 2014 - 18:56

» Kann mir jemand Helfen ?
von Mystia Mo 7 Jul 2014 - 18:44

» Die Beziehung zwischen Energie und Emotionen
von Fufu! Sa 6 Apr 2013 - 18:17

» Zauber von damals bis heute
von isu So 20 Jan 2013 - 23:21

» Wöchentlicher Chat Zirkelintern
von Tahira Mi 2 Jan 2013 - 12:09

» Flüche: Erfahrungen, Bannung, Fragen und mehr
von Zidon Sa 29 Dez 2012 - 14:02

» Frohe Weihnachten :)
von Aurora Di 25 Dez 2012 - 0:10

» Wichteln 2012 und Treffen 2013
von Aurora Sa 8 Dez 2012 - 0:05

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Wer ist online?
Insgesamt sind 2 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 2 Gäste

Keine

Der Rekord liegt bei 37 Benutzern am Mo 31 Jul 2017 - 4:23

Austausch | 
 

 Was ist Magie überhaupt?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Tahira
Wächterin des Zirkels
Wächterin des Zirkels
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 192
Alter : 34
Ort : Münster
Anmeldedatum : 04.03.08

BeitragThema: Was ist Magie überhaupt?   Mi 5 März 2008 - 21:50

Hi Leute,

hier mal mein Text, den ich mal zusammengeschrieben habe über "Was Magie ist":

1. Magie ist Energie

Magie ist Energie, ist der häufigste und zugleich eine der wichtigsten Punkte, meiner Ansicht nach. Energie steckt überall in allem. Leben ist Energie und alles was lebt und alles das fest ist und auch flüssig, braucht Energie und besteht aus Energie. Für viele kann Magie nur gewirkt werden. Das ist in soweit richtig, als das es eben keine andere Beschreibung für "Magie ausüben" gibt. Wenn ein "magisch" orientierter Mensch "Magie ausübt" meint er damit, dass er Energie wandelt und einem neuen Zweck zuführt.

2. Magie ist ein Lebensgefühl

Magie ist ein Lebensgefühl. Auch dieser Ausspruch hat seine Berechtigung.
Wie schon vorgestellt, wirkt ein "magisch" orientierter Mensch Magie. Das führt dazu bzw. um Magie wirken zu können, muss sich der Mensch über die Komplexität des Lebens und der Welt bewusst sein und werden. Viele - nicht alle - "magisch" orientierte Menschen versuchen im Einklang mit der Welt und der Natur zu leben. Das macht für mich ein neues Lebensgefühl aus.

3. Magie ist Spiritualität

Magie ist Spiritualität. Dies ist schon einer der schwierigeren Ansprüche, da nicht unbedingt jeder so spirituell veranlagt ist. Jedoch zeigt sich, dass gerade "magisch" orientierte Menschen ein höheres Maß an Spiritualität besitzen. Magie zu wirken bzw. an Magie zu glauben eröffnet einen neuen Blickwinkel auf das Leben und es ermöglicht somit auch spiritueller zu sein, sogar im Hinblick darauf, nicht unbedingt an ein höheres Wesen glauben zu müssen.

4. Magie ist neutral

Magie ist neutral. Hier gibt es vor allem gerade Neulinge und die "Dunklen" bzw. "Licht und Liebe" Fanatiker, die diesem Punkt wehement widersprechen würden.
Sie haben die Komplexität noch nicht begriffen bzw. wollen das auch gar nicht.
Je mehr sich z.B. Neulinge mit der Magie beschäftigen, desto deutlicher wird, dass Magie an sich neutral ist. Magie selbst ist weder gut noch böse!!
Erst derjenige, der Magie wirkt, entscheidet über die Art der Magie durch seinen Willen.
Wenn der Wille des Ausübers negativ eingestellt ist und z.B: jemandem schaden will, dann erst ist der Zauber(!!) negativ. Genauso ist das mit positiver Magie.
Erst die ausgeübten Zauber und Rituale selbst, sind gut oder böse.
Aber auch das liegt verborgen in den Ansichten des Ausübers.
So kann ein Ritual, das ausgeführt wird, um jemandem zu schaden, für das "Opfer" oder einen Außenstehenden negativ sein, aber für den Ausüber positiv.

Das mal als meinen Einblick. Und wie sind eure Ansichten?

Cu Tahira
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hexentreff.net
Lilith
Wächterin des Zirkels
Wächterin des Zirkels
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 206
Alter : 38
Ort : Heilbronn
Anmeldedatum : 05.03.08

BeitragThema: Re: Was ist Magie überhaupt?   Do 6 März 2008 - 16:27

Kann ich vollstens unterschreiben!
Mehr gibts da nicht hinzuzufügen. Smile
die lilith...

_________________
Back to the roots...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
moorschatten
Angelernter Magier
Angelernter Magier
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 80
Alter : 50
Ort : berlin
Anmeldedatum : 06.03.08

BeitragThema: Re: Was ist Magie überhaupt?   Do 6 März 2008 - 16:32

magie ist die fähigkeit, energie welche kommt oder geht, zu lenken.

konstantin
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.moorschatten.de.vu
rs232
Frischer Magier
Frischer Magier
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 36
Alter : 56
Anmeldedatum : 04.03.08

BeitragThema: Re: Was ist Magie überhaupt?   Do 6 März 2008 - 18:34

Kann ich fast vollständig unterschreiben. Was die Energie betrifft komme ich immer mehr zu der Ansicht, dass es gar keine verschiedenen Energien gibt. Nur eine Energie, von der wir immer wieder andere "Aspekte" wahrnehmen, weshab sie uns als verscheidene Energien erscheint.

Mit der Spiritualität habe ich so meine Schwierigkeiten. Schon die Bedeutung des Begriffs ist mir irgendwie unklar. Was man so gemeinhin darunter versteht (also der "Mensch auf der Straße") trifft nicht auf mich zu, auch nicht auf die magisch Arbeitenden aus meine Umfeld. In diesem Sinne waren sogar meine Eltern - die sonst gar nichts von der magischen "Begabung" in unserer Familie hatten - deutlich spiritueller als ich. Andererseits frage ich mich, ab die Spiritualität nicht einfach mit dem magischen Lebensgefühl identisch ist und gar keinen eigenen Punkt haben müsste (dann wären es auch wieder drei Punkte Wink)

Die Neutralität - da sind wir voll einer Meinung. Sollte das mit der "einheitlichen Energie" stimmen, dann kann es auch gar nicht anders sein. Übrigens hat eine Bekannte von mir ihren Vater mit einem Zauber aus dem sogenannten schwarzmagischen Bereich gerettet: Er hatte sich eine gegen alle Antibiotika resistente bakterielle Infektion eingefangen. Sie hat daraufhin eine seiner Infusionen mit einem gezielt auf die Bakterien abgestimmten Schadenszauber belegt. Zur unendlichen Verwunderung der Ärzte ist die Infektion danach rapide zurückgegangen und schon 5 Tage später konnten keine Bakterien mehr bei ihm nachgewiesen werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Stahlrose
Meistermagier
Meistermagier
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 243
Alter : 37
Ort : dort wo noch nie ein Mensch zuvor gewesen ist ..
Anmeldedatum : 05.03.08

BeitragThema: Re: Was ist Magie überhaupt?   Do 6 März 2008 - 20:39

Schöner Text Smile

Und ansonsten habe ich die gleiche Auffassung wie rs232 was die "Energien" anbelangt.

Auch ich hatte zunehmend das Gefühl daß es eigentlich nur eine einzige Energie gibt, inzwischen ist diese Theorie essentiell für mein persöhnliches Weltbild und je mehr ich lese umso öfters stolpere ich über Aussagen verschiedener Autoren die völlig den gleichen Ansatz verfolgen.

Meine Auffassung in dieser Richtung hat sich von der "Erkenntnis" aus jüngeren Jahren daß alle Götter eigentlich ein Gott sind und dieser eigentlich garkein Gott ist weiterentwickelt.

Ums etwas genauer zu erklären (ich lass mal die Götter-Geschichte aussen vor, die passt nicht so ganz zum Thema) : es gibt eine "universelle" Energie die das ganze Universum durchzieht, sie verbindet alle Materie bzw Materie ist die Manifestation dieser Energie (Einstein hat ja ebenfalls die berühmte Formel aufgestellt die jeder kennen dürfte und die die Äquivalenz von Energie und Materie beschreibt, verbunden durch den Proportionalitätsfaktor der Lichtgeschwindigkeit zum Quadrat (und ums einzuwerfen: Enstein hat nicht dafür den Nobelpreis bekommen sondern für die Entdeckung des Photoeffekts Very Happy .. OK, isch schwafle *hust*) ... etwas anschaulicher könnte man das mit der "Macht" aus Krieg der Sterne bezeichnen ... das Konzept finde ich brilliant und deckt sich ulkigerweise recht gut mit meiner Auffassung Very Happy
Jedenfalls ist diese eine Energie vom begrenzten menschlichen Geist so schwer fassbar daß man sich leichter tut sie in verschiedene Aspekte oder Facetten zu trennen.
Um dennoch nochmal zu dem Götter-Konzept zurückzukommen: Ebenso ist ein ganzes Pantheon an Göttern mit verschiedenen Aufgabenbereichen eine solche Vereinfachung für den menschlichen Geist, und dennoch spricht man so gesehen keinen Gott in dem Sinne an wie es bei Religionen geschieht sondern man macht sich immer die Energie zunutze die als Gott quasi Personifiziert wird bzw den Aspekt dieser einene Energie wenn man zB einen Kriegsgott anruft für ein bestimmtes Anliegen.

Die Chaoten nennen diese Geschichte dann halt Chaos ... wie mans nennt ist im Prinzip egal Very Happy

Öööööh, ja, ich hoff das war verständlich und nicht allzu wirr *lach*

Das oben genannte stellt meine ganz persöhnliche Theorie und Erfahrung dar die ich aber schon unabhängig davon in anderen Schriften bestätigt fand.
Ich bin aber von alleine auf den Trichter gekommen Wink

@Neutralität: unbedingt, erst der menschliche Geist der alles zu seinem Verständis trennen, einordnen und benennen muss schafft künstlich die Trennung von schwarz und weiß etc. die Energie an sich kennt kein gut und böse, sie ist einfach.

Magie ist wie schon gesagt wurde das sich zunutze machen dieser Energie, und so gesehen kann man Magie nicht vom "Alltagsleben" trennen, die Grenzen sind fließend oder garnicht vorhanden, das morgendliche Ritual der Tasse Kaffee ohne die man nicht gradeaus denken kann ist genauso eine Form von Magie wie ein komplexes, hoch-verschlüsseltes Ritual.

Und zum Schluss @rs232: Die Anwendung "schwarzer" Magie gegen Krankheitsverursacher find ich mal klasse Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.rosa-chalybeia.de
rs232
Frischer Magier
Frischer Magier
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 36
Alter : 56
Anmeldedatum : 04.03.08

BeitragThema: Re: Was ist Magie überhaupt?   Fr 7 März 2008 - 9:56

Stahlrose schrieb:

Meine Auffassung in dieser Richtung hat sich von der "Erkenntnis" aus jüngeren Jahren daß alle Götter eigentlich ein Gott sind

Ha, wie alt bist du? Die Ägypter haben für diese Erkenntnis mindesten 1000 Jahre gebraucht, warscheinlich sogar länger. Ich selbst bin nur drauf gekommen, weil ich einiges Vorinformationen hatte

Stahlrose schrieb:

und dieser eigentlich garkein Gott ist...

Eben! Das haben die jüdischen Theologen warscheinlich auch mal irgendwanng gemerkt, dumm waren die ja nicht. Deshalb haben sie schnell noch den Teufel erfunden, damit der eine Gott weiterhin ein Gott bleiben kann.

Stahlrose schrieb:

etwas anschaulicher könnte man das mit der "Macht" aus Krieg der Sterne bezeichnen ... das Konzept finde ich brilliant und deckt sich ulkigerweise recht gut mit meiner Auffassung

Ja, das Konzept ist gar nicht so schlecht. Wenn man genau hinhört merkt man auch, das von "der dunklen Seite" der Macht gescprochen wird. Es gibt also nur eine Macht, die zwei verschiedene Aspekte hat. Schaut man noch genauer hin, stellt man fest, dass sich die "dunkle Seite" eigentlich nur in der Art des Zugangs (starke Emotionen, insbesondere Aggression) und in den Absichten ihrer Anwender manifestiert. Es ist also möglicherweise gar kein eigentlicher Aspekt der Macht, sondern nur ein Aspekt der Anwender.

Übrigens hat George Lukas die Idee mehr oder weniger aus den Daoistischen Schriften abgekupfert, was er in einem Interview selbst zugegeben hat. Ich habe sogar mal jemand kennen gelernt, der auf diesen Ideen sein persönliches Magiesystem aufgebaut hat.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
moorschatten
Angelernter Magier
Angelernter Magier
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 80
Alter : 50
Ort : berlin
Anmeldedatum : 06.03.08

BeitragThema: Re: Was ist Magie überhaupt?   Fr 7 März 2008 - 16:44

am besten wäre es, wenn man die emotion aus der magie entfernt.
jetzt wird es den einen oder anderen geben, dann würde sie nicht so stark sein.
stimmt nicht ganz, denn je dichter man in seinem mittelpunkt ist, umso weniger emotion braucht man für das gleiche ergebnis.
und das bedeutet umso weniger angreifbar ist man dann auch.
und man verliert bei den aktionen nicht soviel kraft.

konstantin
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.moorschatten.de.vu
Hexekati
Oberhexe
Oberhexe
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 462
Alter : 37
Ort : Gladbeck
Anmeldedatum : 02.03.08

BeitragThema: Re: Was ist Magie überhaupt?   Fr 7 März 2008 - 17:25

Magie ist die Universelle Antriebskraft, die wir atmen, fühlen, essen, spüren, riechen, mit der wir arbeiten, etc.

Magie ist alles, alles was um uns herum ist und natürlich wir selbst.


Jemand pfiffiges hat dieser Ganzheit einfach den Begriff Magie gegeben, vielleicht weil Magie von Mysteriös, eine Beschreibung ist, was es ist, Magie ist unfassbar, nicht 100% Meßbar und man kann sie zunächst nicht sehen, deswegen der Begriff.

Das ist meine Meinung dazu...

_________________

Ich trage nur das Schwarz, das mir gefällt ~ASP, Schwarzes Blut

My Galerie
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hexenzirkel.net
Stahlrose
Meistermagier
Meistermagier
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 243
Alter : 37
Ort : dort wo noch nie ein Mensch zuvor gewesen ist ..
Anmeldedatum : 05.03.08

BeitragThema: Re: Was ist Magie überhaupt?   Fr 7 März 2008 - 18:46

rs232 schrieb:


Ha, wie alt bist du? Die Ägypter haben für diese Erkenntnis mindesten 1000 Jahre gebraucht, warscheinlich sogar länger. Ich selbst bin nur drauf gekommen, weil ich einiges Vorinformationen hatte

*hüstel* ich hab halt n paar Nullen hinter meinem Alter unterschlagen farao Very Happy
Scherzle beiseite .. natürlich kann ich nicht mit Gewisseheit sagen daß diese "Idee" ohne fremde Informationsaufnahme zustande kam, aber der Unterschied liegt darin ob man angelesene Information rein intellektuell verarbeitet oder mit praktischer magischer Arbeit wirklich erfährt.
Hier wirds schwer Worte dafür zu finden und man sollt wohl der Vollständigkeit halber dazu sagen daß solche "Erfahrungen" natürlich auch immer von Kulturkreis und Erzieheung und anderen prägenden Faktoren beeinflusst werden, aber der grundlegende Mechanismus ist halt der der einem überzeugten Christen von einer Nachricht von Gott reden lässt, wer anders hat zur Göttin gesprochen und sowas wie ich mag halt Personifikationen nur wenn ich meine Wahrnehmung auf dem Weg vergackeiern will/muss *lach*



rs232 schrieb:
Eben! Das haben die jüdischen Theologen warscheinlich auch mal irgendwanng gemerkt, dumm waren die ja nicht. Deshalb haben sie schnell noch den Teufel erfunden, damit der eine Gott weiterhin ein Gott bleiben kann.

Tja, de gute alte Gegenpol eben .. liegt halt in der Natur des Menschen so schön in schwarz und weiß zu denken Very Happy



rs232 schrieb:
Ja, das Konzept ist gar nicht so schlecht. Wenn man genau hinhört merkt man auch, das von "der dunklen Seite" der Macht gescprochen wird. Es gibt also nur eine Macht, die zwei verschiedene Aspekte hat. Schaut man noch genauer hin, stellt man fest, dass sich die "dunkle Seite" eigentlich nur in der Art des Zugangs (starke Emotionen, insbesondere Aggression) und in den Absichten ihrer Anwender manifestiert. Es ist also möglicherweise gar kein eigentlicher Aspekt der Macht, sondern nur ein Aspekt der Anwender.

Ja, das ist ein wichtiges Detail find ich, und vor allem eins in dem auch viel Wahrheit steckt Smile

rs232 schrieb:
Übrigens hat George Lukas die Idee mehr oder weniger aus den Daoistischen Schriften abgekupfert, was er in einem Interview selbst zugegeben hat. Ich habe sogar mal jemand kennen gelernt, der auf diesen Ideen sein persönliches Magiesystem aufgebaut hat.

Lustig, das wusste ich jetzt nicht, aber unterstellt hab ichs dem Herrn Lucas ja schon immer daß er sich bei irgendwas bedient hat *gg* hat er aber gut gemacht (man muss nur die neuen Filme ignorieren Very Happy )
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.rosa-chalybeia.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Was ist Magie überhaupt?   Mi 12 März 2008 - 13:14

Für mich ist Magie der Glauben an die Natur
die auf innerwohnende Kräfte beruht.
Nach oben Nach unten
Stahlrose
Meistermagier
Meistermagier
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 243
Alter : 37
Ort : dort wo noch nie ein Mensch zuvor gewesen ist ..
Anmeldedatum : 05.03.08

BeitragThema: Re: Was ist Magie überhaupt?   Fr 14 März 2008 - 1:34

Zusatz, aufgrund Luscina's Posting fiel mir noch was ein:

Für mich ist magie eben kein Glaube sondern Wissen, Glaube stellt für mich etwas dar was nicht hinterfragt wird und einfach angenommen wird, Religion halt.
Magie setzt ein gewisses Wissen vorraus. Klar sagt man daß Magie funktioniert weil man so stark an das Ergebnis "glaubt" bis es real wird, aber für mich ist es in dem Moment wo ich mich so stark drauf konzetriere das ganze kein Glaube mehr, denn ich weiß das mein Zauber wirkt.

Ist ein bissl theoretisch das und nicht grade so einfach wirklich hinzubekommen wie's sich anhört und irgendwie natürlich persöhnliche Definitionssache mit dem Glauben und dem Wissen, ich assoziiere aber mit Glauben zu sehr das blinde "Gottvertrauen" von Anhängern diverser Religionen.

_________________
Ich war Atheist bis ich merkte, dass ich selber Gott bin...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.rosa-chalybeia.de
Skatprofi
Angelernter Magier
Angelernter Magier
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 73
Alter : 60
Anmeldedatum : 04.03.08

BeitragThema: Re: Was ist Magie überhaupt?   Sa 15 März 2008 - 9:12

Also @Moorschatten, da gebe ich Dir vollkommen recht. Wenn man in seiner Mitte ist, ist man stark. Ich merke das immer mehr, und auch im Geschäft, denn da sind ein paar Frauen, die sich in meiner Gegenwart nicht wohl fühlen, und die versuchen, mich anzuschwärzen, zumindest eine davon ganz arg. Aber das schafft sie nicht, denn ich lasse mich nicht aus der Ruhe bringen.

_________________
Skatprofi


Ich werde euch nie vergessen, denn ihr werdet immer in meinem Herzen bleiben. Denn dort ist euer Platz.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Was ist Magie überhaupt?   

Nach oben Nach unten
 
Was ist Magie überhaupt?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Logopädie im Heim bei Demenz

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Magie allgemein-
Gehe zu: