Unser Hexenzirkelforum, wieder frisch aufgelebt
 
StartseitePortalGalerieFAQSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Hexenbibliothek
Das Hexentum
Junghexen
Das Hexenjahr
Magie
Edelsteinlexikon
Magische Unfälle
Planeten-Magie
Die neuesten Themen
» Suche hexen die mir helfen können
von Tahira So 17 Mai 2015 - 12:46

» Online Werbung
von Mystia Mo 7 Jul 2014 - 18:56

» Kann mir jemand Helfen ?
von Mystia Mo 7 Jul 2014 - 18:44

» Die Beziehung zwischen Energie und Emotionen
von Fufu! Sa 6 Apr 2013 - 18:17

» Zauber von damals bis heute
von isu So 20 Jan 2013 - 23:21

» Wöchentlicher Chat Zirkelintern
von Tahira Mi 2 Jan 2013 - 12:09

» Flüche: Erfahrungen, Bannung, Fragen und mehr
von Zidon Sa 29 Dez 2012 - 14:02

» Frohe Weihnachten :)
von Aurora Di 25 Dez 2012 - 0:10

» Wichteln 2012 und Treffen 2013
von Aurora Sa 8 Dez 2012 - 0:05

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Wer ist online?
Insgesamt sind 3 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 3 Gäste

Keine

Der Rekord liegt bei 37 Benutzern am Mo 31 Jul 2017 - 4:23

Teilen | 
 

 Lammas

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Andjeo
Wächterin des Zirkels
Wächterin des Zirkels
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 112
Alter : 50
Ort : Viva Colonia (c;
Anmeldedatum : 04.03.08

BeitragThema: Lammas   Fr 14 März 2008 - 21:54

Lammas -

Schnitterfest - Beginn der Ernte
01. August




Diese Fest hat viele Namen - Lughnasad, Lammas, Schnitterfest, Erntefest. Es ist das Fest des Gottes Lugh, dem Kornkönig. Mit dem ersten Schnitt des Korns stirbt der Kornkönig und kehrt wieder zurück in das Reich der Finsternis, wo er wartet, bis er im nächsten Frühjahr wieder kommt.

Die alten Germanen gedachten an diesem Tag der Ermordung des Lichtgottes Balder. Die Nacht siegt über den Tag, die Finsternis über das Licht.

In den nächsten Wochen merken wir immer mehr, wie die Helligkeit abnimmt. Das Korn und die Früchte sind reif, aber noch sind sie nicht "im Trocknen", noch kann alles durch ein einziges negatives Ereignis verloren gehen.

Aus Kornähren wird eine Kornmuhme gebunden, ein Abbild des gehenden Kornkönigs, damit wir uns in der dunklen Zeit an ihn und die Wiedergeburt des Lichts erinnern.

Die gesammelten Kräuter werden geweiht, auf dass sie in den nächsten Monaten ihre Wirkung behalten, uns Schutz und Unterstützung bringen.

Es beginnt die Zeit der harten Arbeit. Wer jetzt eine gute und geführte Hand hat, erntet ausreichend, damit die Familie über den Winter kommt. Nun heisst es für alle anzupacken und gemeinsam die Ernte hereinzubringen. Hierzu bat und bittet man heute noch in einem rituellen Fest um Unterstützung.

Auch wir sind gut beraten, nun die laufenden Projekte, die reif geworden sind, "unter Dach und Fach" zu bringen. Noch ist die Kraft ausreichend, gute Arbeit zu leisten und die Mühen des Jahres zu einem guten Ergebnis zu bringen.

Quelle : http://www.lichtfocus.de/themen_jahresfeste_lammas.htm


LG Andjeo 👼

_________________
*Wenn es einen Glauben gibt,
der Berge versetzt,
dann ist es der Glaube
an die eigene Kraft (c; *
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.xxphoenixx.homepage.t-online.de
 
Lammas
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Jahreskreis-
Gehe zu: